Bouleturnier mit spannenden Wettkämpfen

Siegerehrung Bouleturnier 2011

Reges Treiben herrschte am 1. Mai auf dem Kleinendorfer Dorfplatz. In Ergänzung zum Maiausmarsch des Schützenvereins hatten die Kleinendorfer Heimatfreunde zum zweiten Bouleturnier eingeladen, an dem mehrere Teams aus dem Altkreis Lübbecke teilnahmen. In entspannter Atmosphäre lieferten sich die Mannschaften über vier Stunden einen fairen Wettkampf. Da teilweise auch außerhalb des Bouleplatzes gespielt werden musste, war das Gelände teilweise unberechenbar. Das die Mannschaften des Heimatvereins best online casino australia nur die hinteren Plätze belegen konnte, tat der Freude keinen Abbruch. „Schließlich haben wir es teilweise mit Profis zu tun“, äußerte sich Werner Thielemann als Vorsitzender des Heimatvereins. „Wir werden aber weiter fleißig üben, um im nächsten Jahr weiter vorn zu landen.“ Den Erstplazierten überreichte der Vorsitzende einen Bierträger mit Maibock, eine Flasche Glockenschluck und eine Flasche Sekt. Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Einladung zum Boulespiel rund um das „Schweinchen“ geben.

Auf gute Nachbarschaft

Bank Heimatverein Ecke Gänsebrink / Bremer Strasse

Es ist eine gute Tradition, dass der Kleinendorfer Heimatverein für die einzelnen Ortsteile Bänke stiftet, die von den Nachbarn aufgestellt und gepflegt werden. Rechtzeitig zum Beginn der wärmeren Jahreszeit wurde am 30. April an der Straße Gänsebrink/Einmündung Bremer Straße die Bank an dem seinerzeit von Heinz Nolte liebevoll gestalteten Platz aufgestellt. Die Bank war bei Willi Willer sich mit unseren Spielautomaten vertraut sowie uben ihren www.besten-casino-liste.de Schlitzen Techniken untergestellt und so ließen es sich auch die „Alten Säcke“ nicht nehmen, bei der Aufstellung dabei zu sein. Jung und Alt schauten am späten Nachmittag vorbei, um ein wenig zu klönen und ein kühles  Bier zu trinken.

 

Der Heimatverein ist gern bereit, weitere Bänke zur Pflege der Nachbarschaft in den Ortsteilen zu sponsern.