Kleinendorfer nach Wuppertal

Freuen sich auf den Ausflug: Christian Windhorst (v.l.), Wolfgang Meier, Monika Schlottmann, Siegfried Strunk, Ulla Thielemann, Hermann Buchholz, Willi Schmidt und Rüdiger Goertz

Freuen sich auf den Ausflug: Christian Windhorst (v.l.), Wolfgang Meier, Monika Schlottmann, Siegfried Strunk, Ulla Thielemann, Hermann Buchholz, Willi Schmidt und Rüdiger Goertz

Erster gemeinsamer Ausflug der Dorfgemeinschaft

Die Kleinendorfer Dorfgemeinschaft fliegt aus. Am Samstag, 7. September, starten die Kleinendorfer zu ihrem ersten gemeinsamen Ausflug. Organisiert und ausgerichtet wird dieser Tagesausflug von den Sängern des Männergesangvereins
„Frohsinn“ Kleinendorf um dessen Vorsitzenden Rüdiger Goertz.

Ziel ist das Bergische Land, ein Höhepunkt ist dabei die Fahrt mit der Schwebebahn durch Wuppertal.
Die Abfahrt erfolgt um 7.30 Uhr vom Parkplatz am Museumshof. Um 10.30 Uhr wollen die Kleinendorfer Wuppertal-
Vohwinkel erreichen und in die Schwebebahn umsteigen. Anschließend stehen eine Stadtrundfahrt mit Bus und Besichtigung
des Gründerzeit-Viertels und des alten Arbeiterquartiers, der historischen Stadthalle und vieler anderer Sehenswürdigkeiten
an. Gegen 13.30 Uhr ist die Einkehr ins Wuppertaler Brauhaus zum gemeinsamen Mittagessen geplant, danach fahren die Kleinendorfer zur Müngstener Naturlich ist es so: Wenn Sie gut in Mathe sind und mit Begeisterung und Leidenschaft Blackjack spielen, so sind Ihre Aussichten, das Kartenzahlen zu lernen, mehr als gut. Brücke, der höchsten Stahlgitter- Eisenbahnbrücke Deutschlands, mit Brückenpark. Gegen
18 Uhr ist die Rückfahrt geplant; eventuell findet danach ein gemeinsamer Abschluss im Gasthaus am Museumshof statt.
Der Preis für diese Tagesfahrt inklusive Mittagessen und einem Getränk, der Bus-, Schwebebahn- und Stadtrundfahrt
mit fachkundiger Begleitung beträgt 50 Euro pro Person.
Verbindliche Anmeldungen erfolgen durch die, an die Vereins – Vorsitzenden übergebenen, ausgefüllten und eingereichten
Überweisungsträger oder durch eine verbindliche Buchungszusage bei Rüdiger Goertz unter Tel. (0172) 5 31 51 85,             Dieter Jäger unter Tel. (057 71) 27 16) oder Ulla Thielemann unter Tel. (0 57 71) 3800.

Anmeldeschluss ist am Sonntag, 18. August. Die Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen,
teilte Rüdiger Goertz mit.

© 2013 Neue Westfälische (15.08.2013)

Heimatfreunde Kleinendorf besuchen Freilichtspiele Tecklenburg

Heimatfreunde Kleinendorf besuchen Tecklenburger Lichtspiele

Heimatfreunde Kleinendorf besuchen Tecklenburger Lichtspiele

Bei den Heimatfreunde Kleinendorf stand in diesem Jahr wieder den Besuch eines Musicals im Programm. Ziel der Heimatfreunde Kleinendorf war daher jetzt das größte Freilicht Musiktheater Deutschlands im traumhaften Tecklenburg.

Der Vereinsvorsitzende Werner Thielemann hatte die Fahrt so organisiert, dass vor Beginn der Vorstellung noch ausreichend Zeit blieb, um die urige Altstand von Tecklenburg kennenzulernen oder im Kur- und Erlebnispark spazieren zu gehen.

Das noch recht „junge“ Musical „Der Graf von Monte Christo“ vom Komponisten Frank Wildhorn Je kan het direct uit proberen door gratis een account aan te maken bij het Kroon casino . feierte in diesem Jahr seine Open Air-Premiere in Tecklenburg. Es basiert auf dem gleichnamigen bekannten Abenteuerroman von Alexandre Dumas.

Vor einer gewaltigen Kulisse entwickelt sich eine spannende Geschichte mit über 70 Mitwirkenden. Rasante Kampf- und Fechtszenen und jede Menge Romantik bestimmen die Handlung: In der Zeit nach der französischen Revolution steht der Seemann Edmond Dantès kurz vor der Beförderung zum Kapitän und feiert seine Verlobung mit der schönen Mercédès. Doch eine Intrige aus Neid, Eifersucht und Habgier lassen ihn im Kerker landen. Nachdem ihm die Flucht gelingt und mit Hilfe eines großen Schatzes kehrt Edmond Dantès als der Graf von Monte Christo zurück und sein Rachefeldzug beginnt. Am Ende sieht er ein, dass Liebe und Vergebung seinem Leben wieder Sinn geben.

Gebannt verfolgten die Kleinendorfer Heimatfreunde die packende Aufführung. Der laue Sommerabend trug ebenfalls dazu bei, dass die Aufführung unter freiem Himmel zu einem Musicalerlebnis der besonderen Art wurde. „Es war bestimmt nicht letzte Besuch der Heimatfreunde bei den Freilichtspielen Tecklenburg“, so das Fazit der Kleinendorfer während der Heimfahrt.

Kinder erobern die Dr. Oetker Welt

Ferienspielaktion der Heimatfreunde Kleinendorf am „Puddingwunder“ der Dr. Oetker Welt

Ferienspielaktion der Heimatfreunde Kleinendorf am „Puddingwunder“ der Dr. Oetker Welt

Im Rahmen der Ferienspiele hat sich das Backteam der Heimatfreunde Kleinendorf mit mehr als zwanzig Kindern auf den Weg gemacht, um die Dr. Oetker Welt in Bielefeld zu erobern. Bei strahlendem Sonnenschein trafen die Kinder am Rahdener Bahnhof ein, wo sie bereits von den sechs Betreuern (Kerstin und Thorsten Klein, Ulla und Carolin Thielemann und Gundi und Detlef Müller) erwartet wurden. Nachdem alle ein kleines Lunchpaket Blackjack online Two Against One ist eine interessante Variante des klassischen Blackjack online mit einer attraktiven Nebenwette. als Reiseproviant in ihren Rücksäcken verstaut hatten, ging die Reise los. Die Eurobahn brachte die gut gelaunte Gruppe bis zum Bielefelder Hauptbahnhof, wo man sich dann zu Fuß und mit der Straßenbahn in Richtung Dr. Oetker Welt aufmachte. Für viele Kinder war dies schon ein schönes Erlebnis. Bevor die liebevoll gestaltete Führung in der Dr. Oetker Welt begann, war noch ausreichend Zeit für ein kleines Picknick. Doch dann wurde es interessant. Bei einem interaktiven Rundgang waren spannende Aufgaben rund um Dr. Oetker zu lösen, ein Riech- und Fühlparcours zu entdecken und Experimente durchzuführen. Abschließend gab es noch leckere Kostproben im Bistro und gerührte Leckereien am „Puddingwunder“. Wie immer verging die Zeit leider viel zu schnell und die Heimreise musste wieder angetreten werden. Eine rundum zufriedene Kinderschar kam am Rahdener Bahnhof an und alle hatten viel von dem Erlebten zu berichten.