Die Sieger des Dorfpokals aus Kleinendorf (von links): Martin Sander, Christian König, Ulrich Tieker, Reinhard Vehlber, Rüdiger Maikranz, Andreas Eikenhorst, Dieter Brockschmidt, Jungkönig Christian Detering, Majestät Walter Tempelmeier und Kai Schlottmann.

Feuerwehr siegt beim Dorfpokalschießen in Kleinendorf

Traditionell führt am Tag der Deutschen Einheit der Kleinendorfer Schützenverein das Dorfpokalschießen durch. In diesem Jahr konnten die Ausrichter gesamt 23 Mannschaften begrüßen. Neben dem wetteifern um die begehrten Pokale sollte auch an diesem Nachmittag das Klönen oder Kartenspielen nicht zu kurz kommen.

Um 13.30 Uhr begrüßte Schützenmajor Dieter Brockschmidt alle Gäste und erklärte die neuen Spielregeln des diesjährigen Wettkampfs. Festausschuss und Vorstand des Vereins hatten sich zwei weitere Herausforderungen an alle Teilnehmer ausgedacht: Neben dem Schießen musste auch noch die Disziplin „Darten“ und „Würfeln“ absolviert werden. Dadurch konnte mit etwas Glück und Geschicklichkeit die Ergebnisse komplett verändert werden, sodass auch Mannschaften, die schlechter geschossen hatten, durchaus noch Möglichkeiten auf die Siegertreppe hatten.

Gegen Abend wurde vom Vereinsvorsitzenden Dieter Brockschmidt sowie der amtierenden Schützenkönige Walter Tempelmeier und Christian Detering die Auszeichnungen vergeben. Begonnen wurde mit der Einzelwertung: Hier wurden die Ergebnisse gewertet, die auf der KK-Bahn unter fachkundiger Aufsicht erzielt wurden: Platz 8 erzielte Robert Scherkowski von der Jägerschaft mit 36 Ring, Platz 7 mit 36 Ring erreichte Dana Tieker (Schützenköniginnen), Jeweils 37 Ring erzielten: Björn Tappe (Jungschützenkönige, 6. Einzelplatz), Major Dieter Brockschmidt (Mannschaft „Eiserne Reserve“, Platz 5) und Michaela Schütte (Schützendamen, Platz 4). Auf das Siegertreppchen und eine Plakette erhielten für den dritten Einzelplatz Martin Sander von der 2. Kompanie mit 37 Ring. Ulrich Tieker erreichte den Vizetitel (Mannschaft Jungschützenkönige mit 37 Ring). Sieger des Wandereinzelpokals war an diesem Abend Christian König von der Freiwilligen Feuerwehr, der gesamt 38 Ring erreichte.

Weiter ging es mit der Siegerehrung für die besten Teilnehmer aller drei Disziplinen. Hier erhielten jeweils Jens Windhorst (Landwirtschaftlicher Ortsverein), Christian Detering (Wache) und Frank Schütte (Club „Die Ahnungslosen“) ein Geschenk. Alle drei Teilnehmer konnten gesamt 66 Punkte erreichen. Als Einzelwertungssieger konnte sich Major Dieter Brockschmidt selber krönen, er erlangte gesamt 69 Punkte.

In der Mannschaftswertung waren die Ergebnisse: Platz drei konnten mit einem Gesamtergebnis von 230 Punkte die 2. Kompanie des Schützenvereins für sich verbuchen. Die Teilnehmer waren: Jürgen Hagemann, Hartmut Tieker, Martin Sander, Jörn Brockschmidt und Hartmut Thielemann. Die Plakette für die zweitbeste Mannschaft ging an die Wache Kleinendorf. Mit einem Gesamtergebnis von 232 Punkte waren hier erfolgreich: Christian Detering, Lars Hesse, Heinz-Hermann Kolkhorst, Heiko Kropp und Oleg Tieker. Als Sieger des Abends konnte sich eine Mannschaft behaupten, sich erst zum Start des Dorfpokals zusammen gefunden hatte. Rüdiger Maikranz, Dieter Brockschmidt, Reinhard Vehlber und Andreas Eikenhorst hatten keine feste Mannschaft und schlossen sich kurzerhand zusammen und gaben sich den Namen „Eiserne Reserve“. Gesamt schafften die Teilnehmer eine Punktezahl von 245.

Als Fazit konnte am Abend geschlossen werden, dass es mal wieder eine überaus gelungene Veranstaltung für die Dorfgemeinschaft in Kleinendorf war.