Vereine erleben ereignisreichen Tag

Ausflug: Kleinendorfer entdecken »schwarze Diamanten« und Teichlandschaften

Die Kleinendorfer Vereine haben eine gemeinsame Fahrt übernommen. Organisiert wurde der Ausflug von den Landfrauen.

Zur Abfahrt trafen sich die etwa 40 Teilnehmer um 8.30 auf dem Parkplatz am Museumshof. Das erste Ziel war das Industriemuseum am Piesberg in Osnabrück.

Hier wurde nicht nur Kohle gefördert, sondern es wird ebenso bis heute Sandstein abgebaut. Der Kohleabbau begann im 15. Jahrhundert. Die Besonderheit lag an einem unter dieser Region liegenden Plutoniten (Magma-Gestein), dessen Hitze das Gas einst aus der Kohle trieb und diese somit zu 98 Prozent rein wurde. Sie wird auch »schwarzer Diamant« genannt. Der Museumsführer berichtete über die sozialen Umstände der Arbeitenden, die nicht nur im Bergwerk tätig waren, sondern als Heuerlinge nach zweistündigem Marsch auch noch Hof und Feld zu beschicken hatten. Deren Lebenserwartung betrugt oft nicht mehr als 34 Jahre. Kinder wurden im Bergwerk als Türöffner eingesetzt. Mit zunehmender Industrialisierung veränderten sich die Arbeitsbedingungen. Dampfmaschinen trieben nun die Werkbänke an.

Begeistert von diesem Museum fuhren die Kleinendorfer weiter nach Ibbenbüren zum Erlebnishof Löbke. Jahreszeitlich abgestimmt dekorierten Kürbisfiguren den Hof und ein üppiges Mittagsbuffet wartete. Der Familienbetrieb hatte als kleiner Hof mit eigenem Obst und Gemüse begonnen, dessen Überschuss im Hofladen verkauft wurde. Heute ist der Betrieb mit zusätzlichen Gebäuden ein Erlebnishof mit Kletterwald, Schaukeln und Hüpfkissen, einem Restaurant und einem großen Hofladen, in dem Aufstriche, Liköre und andere Produkte angeboten werden. Auch beherbergt der Hof inzwischen eine eigene Bäckerei.

Nicht weit von Löbke ging es weiter zu »NaturaGart«, einem Park mit Teichlandschaften. Hier befindet sich auch das größte Kaltwasseraquarium Deutschlands, dessen Unterwasserwelt mit 28 Scheiben sichtbar wird.

Wer mochte, konnte sich im Palmenhaus bei Kaffee und Kuchen entspannen oder in der Seekanzel Vögel in der Wildnis beobachten.

Nach der Rückfahrt nach Rahden ließen die Kleinendorfer den erlebnisreichen Tag mit Bratwurst und Getränken ausklingen.

Wassergymnastik mit Heidi Seidel

Ob jung, ob alt, Wassergymnastik ist für jeden eine ausgleichende und stärkende Sportart.

Jetzt geht es wieder los und hier sind die neuen Termine:

immer Freitags von 20:00 bis 21:00 Uhr, im Hallenbad Rahden, Innerhalb der germanonlinecasinos.com haben wir ein Angebot knapp 9 Roulette-Tischen dieser 6 sind amerikanische und ein Paar sind Franzosisch. bei Heidi Seidel

Kosten für 10x betragen 30,00 €, zzgl. Eintritt

Anmeldung vom 20.09. – 25.09. bei Monika Schlottmann (05771 / 3623) (Bezahlung bei Kursbeginn)

Kleinendorfer Landfrauen laden ein zum Kindertag

 Kindertag  von der Kartoffel zur Pommes 

 

Sonntag 22.09.2013

Krögers Gartentränke

Auf der Masch 4

von 10:30 bis ca. 14:30 Uhr

Der Herbst beginnt und damit die Kartoffelernte.

Große, kleine, runde und längliche, in den unterschiedlichsten Formen, mal als Herz- oder Tierkartoffel.

Der herrliche Geruch von Kartoffelfeuern steigt uns in der Erinnerung in die Nase. Der Geschmack der ersten, frisch geernteten, im Feuer gegarten Kartoffeln liegt uns auf der Zunge….

So war das früher.

Heute wollen wir mit unseren Kindern die Kartoffeln zu Pommes weiterverarbeiten und mit Das Spin Palace Casino ist die perfekte Anlaufstelle fur die gro?ten Jackpots und die allerneuesten Spiele. ihnen einen fröhlichen Tag mit buntem Rahmenprogramm verbringen.

Lasst euch überraschen….!

Wir heißen alle zwischen 0 und 99 Jahren willkommen.

Die Kosten für Verpflegung und Programm von 4€ pro Kind und 6€ pro Erwachsenem werden vor Ort entrichtet.

Anmeldung bis Mo. 16.09.

bei den Eckenfrauen oder Petra Drunagel Tel.: 05771-2478

Kleinendorfer Landfrauen on Tour

Landfrauen Kleinendorf 17.06.2013

Sonne begleitete die Kleinendorfer Landfrauen auf ihrer diesjährigen Fahrradtour mit Planwagen. Wie immer wussten nur die Organisatorinnen wohin die Fahrt ging. Dieses Mal wurde von „In den  Birken“ aus gestartet, um in Richtung Preußisch Ströhen zu radeln. Über wunderbar ruhige, gut befahrbare Straßen ging es durch Felder, Wiesen und Wald. Erstes Ziel: Kaffee trinken und Kuchen essen im Restaurant des Tierparks in Hannover Ströhen. Danach bekamen die ca. 60 Damen dank einer Das Spielprinzip hat sich gegenuber den spielautomaten kostenlos in den Spielhallen und Kneipen nicht geandert, haufig sind die Automatenspiele online aber schoner anzusehen und die Auszahlungsquoten hoher. Führung Einblick in die Welt der Vollblutaraberzüchtung. Der Hengststall, Laufstall, Stutenabteilung und der Abfohlstall wurden besichtigt und nebenbei auf die Geschichte des Hofes hingewiesen. Angefangen beim Gründungshof vor ca. 1000 Jahren über die Entstehung des Tierparks Ende 1950 bis zur Entscheidung zur Züchtung von Vollblutarabern.

Danach ging es weiter ins alte Bundeswehrgelände. Dort erwartete die Kleinendorfer Landfrauen eine kühlende Überraschung. Einige „Landmänner“ verteilten mitgebrachtes Eis! Dieser besondere Zwischenstopp gab Kraft für die Weiterfahrt zum Nordpunkt. Dort wurden sie in die Besonderheiten der unterschiedlichen Sonnenuhren eingeweiht und wie man diese mit Astronomie in Verbindung bringen kann. Auch wurde erklärt, wieso man  in alten Kirchen häufig Sonnenuhren in der Nähe des Altars findet: sie dienten zum Stellen der Kirchturmuhr nach z.B. einer Reparatur!

Nach diesem informativen, sonnig-warmen Tag, vielen Kilometern, langem Plaudern und vielen Pausen mit ausreichend Getränken fuhren alle zum Abschluss nach Pr. Sröhen, um in der Gaststätte Buschendorf mit Gegrilltem und Salaten den Tag ausklingen zu lassen.

Kleinendorfer Landfrauen „radeln“ bei strahlendem Sonnenschein

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE


<w:LatentStyles DefLockedState="false" DefUnhideWhenUsed="true"
DefSemiHidden=“true“ DefQFormat=“false“ DefPriority=“99″
LatentStyleCount=“267″>
<w:LsdException Locked="false" Priority="0" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Normal“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="9" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“heading 1″/>

<w:LsdException Locked="false" Priority="10" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Title“/>

<w:LsdException Locked="false" Priority="11" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Subtitle“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="22" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Strong“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="20" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Emphasis“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="59" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Table Grid“/>

<w:LsdException Locked="false" Priority="1" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“No Spacing“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 1″/>

<w:LsdException Locked="false" Priority="34" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“List Paragraph“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="29" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Quote“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="30" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Intense Quote“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 1″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 2″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 3″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 4″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 5″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="60" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Shading Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="61" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light List Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="62" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Light Grid Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="63" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 1 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="64" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Shading 2 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="65" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 1 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="66" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium List 2 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="67" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 1 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="68" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 2 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="69" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Medium Grid 3 Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="70" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Dark List Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="71" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Shading Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="72" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful List Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="73" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ Name=“Colorful Grid Accent 6″/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="19" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Subtle Emphasis“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="21" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Intense Emphasis“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="31" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Subtle Reference“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="32" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Intense Reference“/>
<w:LsdException Locked="false" Priority="33" SemiHidden="false"
UnhideWhenUsed=“false“ QFormat=“true“ Name=“Book Title“/>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-qformat:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-font-family:“Times New Roman“;
mso-fareast-theme-font:minor-fareast;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-bidi-font-family:“Times New Roman“;
mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

Am 05. Juni war es soweit. Um 12 Uhr trafen sich mehr als 50 Kleinendorfer Landfrauen an der Schützenhalle Kleinendorf, um zu ihrer jährlichen Fahrradtour aufzubrechen. Glücklicherweise spielte der Wettergott mit, sodass es ein gemütlicher Nachmittag mit strahlendem Sonnenschein wurde.Als alle „Radlerinnen“ an der Schützenhalle eingetroffen waren, wurden die Fahrräder noch traditionell ein wenig geschmückt und dann konnte es endlich losgehen. Begleitet wurden die „Radlerinnen“  von Wiehe’s Planwagen, auf dem alle „Passivradlerinnen“ Platz nehmen konnten, um ebenfalls einen schönen, gemeinsamen Nachmittag zu verbringen.

Als erstes Etappenziel wurde das Teppichmuseum Tönsmann in Espelkamp angesteuert, wo die Landfrauen aufs Herzlichste von Frau Anne Tönsmann empfangen wurden und die Damen in die wunderbare Welt der Teppiche entführte. Es gab viele Informationen über die Entstehung der Firma Tönsmann, die Herstellungsweise der Teppiche und die Bedeutung der vielfältigen Muster. Anschließend wurden die Landfrauen mit Marokkanischem Tee, Kaffee, Butterkuchen und Erdbeertorte verwöhnt.

Nach diesen vielen Eindrücken und der erholsamen Kaffeepause ging es wieder mit dem Rad weiter. Die Tour führte über Stelle, Tonnenheide und Wehe, wieder Richtung Schützenhalle Kleinendorf.

Um den Tag stilvoll ausklingen zu lassen, wurden die Kleinendorfer Landfrauen bereits von Ayse Kayan und ihren beiden Töchtern an der Schützenhalle erwartet. Während die Kleinendorfer Landfrauen mit dem Rad unterwegs waren, zauberten die drei, ein liebevoll hergerichtetes türkisches Buffet, mit vielen leckeren Gerichten, welches sich die Landfrauen mit Genuss schmecken ließen.  

Fahrt nach Preußisch Ströhen der Kleinendorfer Landfrauen

Margret Kröger von den Landfrauen mit einem Präsent für Herrn LanghorstZur diesjährigen Fahrradtour der Kleinendorfer Landfrauen trafen wir uns mit ca. 60 Frauen bei Margret Kröger ' Auf der Masch '.
Jedes Jahr ist es eine Fahrt ins Blaue und für alle, die sich lieber fahren lassen wollten, stand ein Wagen bereit. Zunächst fanden wir uns bei Fritz Langhorst und seiner Frau Ingrid in Preußisch Ströhen wieder. Herr Langhorst ist seit nunmehr 30 Jahren hobbymäßiger Imker und wusste viel über Bienen zu erzählen. Bereitwillig teilte er sein Wissen über Vermehrung und Abwanderung der Bienen, Vergrößerung der Völker, Fütterung der Maden je nach ihrem späteren Aufgabenbereich, über die Honigernte und der damit verbundenen Qualitätskontrollen. Zum direkten Besuch an den Bienenstöcken riet er uns allerdings ab.
Über die „schönste Zeit“ einer Königin wusste er zu berichten, dass sie an einem Drohnensammelplatz stattfindet, wo sich Drohnen aus der gesamten Umgebung einfinden…
Der nächste Halt fand am „Corls Moor“ statt. Eine kleine Naturschutzoase am Wegesrand, in der Frösche quaken und Blaubeeren zum Naschen einladen. Herr Langhorst begleitete uns bis dahin und erzählte über das Entstehen dieses Moores.
So langsam überkam uns der Kaffeedurst und so legten wir uns alle nochmal in die Pedale. Eine Weile ging es noch zwischen Feldern weiter, bis wir uns am 'Speukenkieker' wiederfanden. Diese Gastronomie gibt es jetzt seit 15 Jahren und Beate Wöstehoff ( Besitzerin und Betreiberin ) versicherte uns, dass ausschließlich Frauen in ihrer Küche arbeiten. Heute jedoch am Ruhetag buk sie alle 13 Torten selber. „ Die reine Entspannung“ wie sie erklärte….
Zum Abschied erschien uns noch mit Dette Roulette hjul har nemlig kun et gront nul, hvilket giver spilleren bedre odds. Rauch und Trara die Speukenkieker Hexe! Auf Wiedersehen.Kleinendorfer Landfrauen in der Biogasanlage Preußisch Ströhen (3. v. l. Herr Seeker)
Damit war die Tour noch nicht zu Ende. Auf dem Rückweg gab es noch einen Besuch in der Biogasanlage Preußisch Ströhen. Herr Seeker, einer der 5 Betreiber der Anlage, ermöglichte einen Blick hinter die sonst verschlossenen Türen, sodass man sich einmal selber einen Eindruck verschaffen konnte. Über Entstehung, Betrieb und Kapazitäten der Anlage, Maiszukauf und die Nutzung der Endprodukte wusste er anschaulich zu berichten. Nach der ganzen Information ging es weiter und zurück zu Margret „Kröger's Gartentränke“. Dort standen schon die Tische fertig gedeckt und nach einer fast 7-stündigen Tour erwartete uns ein köstliches Buffet zubereitet von der Gaststätte Schwettmann aus Wehe.
Und das Wetter? Hervorragend! Dank der vielen Wolken nicht so heiß wie die Tage vorher und erst nach dem Abschied gewitterte es!

 

Hier gehts zur Bildergalerie !

 

Weihnachtsfeier der Kleinendorfer Landfrauen

…der Zipfel, der Zapfel, der Kipfel, der Kapfel, der goldbraune Apfel….. ja, den Bratapfel gab es dann zum Nachtisch bei den Kleinendorfer Landfrauen. Sie begingen Ihre Weihnachtsfeier in diesem Jahr am 7. Dezember in der Gaststätte im Museumshof. Schon beim Betreten der Gaststätte umfing die Landfrauen weihnachtliche Stimmung. Ein geschmückter Tannenbaum und vor allem die weihnachtliche, aufwändig gestaltete Tischdeko trugen dazu bei. Beim Auftragen des Weihnachtsmenüs las die organisierende Gruppe Geschichten in Platt und Hochdeutsch vor, unter Erityisen kunniamaininnan saavat Royal Vegasin tuliterat video hedelmapelit . anderem den “Bratapfel“. Aber damit nicht genug hatten die Organisatorinnen den Isenstedter Montags Chor unter der Leitung von Herrn van der Bent eingeladen. Der bezauberte mit barockem Flötenspiel, begleitet von einem Spinett und viel Gesang. Auch die Landfrauen wurden eingeladen mitzusingen und so sang der ganze Saal Weihnachtslieder im Kanon unter der Führung des Chorleiters. Es war eine besinnliche und ganz und gar gelungene Weihnachtsfeier. Danke!

Kleinendorfer Landfrauen besuchen Essen

IMG_0387Der jährliche Ausflug führte uns zunächst zur Villa Hügel nach Essen. Dort besichtigten wir die für die Öffentlichkeit zugänglichen Räume mit einer Führung. Wir erfuhren, dass der Erbauer dieser Villa große Furcht vor Krankheit und Feuer hatte. So wurden ausschließlich nicht brennbare Materialien wie Glas und Beton verwendet und er nutzte die damalige Technologie für eine erste „ Klimaanlage“. Erst sein Sohn mit Frau brachten Wohnlichkeit ins Gebäude. Daneben ließ Margarethe Krupp auf Wunsch Ihrer Tochter eine Arbeitersiedlung bauen, die Margarethenhöhe, die auch Gartenstadt genannt wird. Auch sorgten die Krupps für eine Alters- und Krankenversicherung ihrer Arbeiter. Beeindruckt von Gebäude und Geschichte der Krupps fuhren wir weiter zur Margarethenhöhe, wo wir ein ausgiebiges Mittagessen einnahmen. Danach hatten wir noch Zeit ein wenig spazieren zu gehen.IMG_0398

Abschließend fuhren wir zur Zeche Zollverein, dass zum Weltkulturerbe der UNESCO benannt wurde. Das Gelände der Zeche ist in den letzten 100 Jahren um 25m abgesackt und man muss nun diesen Höhenunterschied mit einer langen Rolltreppe überwinden. Auch hier kamen wir in den Genuss einer Führung und erfuhren unter anderem von den lange dort arbeitenden Grubenpferden, die ausschließlich unter Tage gehalten wurden. Ermüdet nach jahrelanger Arbeit wurden sie geschlachtet, denn für sie gab es kein Gnadenbrot. Vom Licht über Tage entwöhnt, wären sie erblindet und nicht mehr lebensfähig. Ihr Fleisch wurde in den vielen Pferdeschlachtereien im Ruhrgebiet angeboten. Manche von uns erinnerten sich noch aus Kindertagen daran. Dann ging es hoch hinaus auf einen Förderturm und man konnte bei gutem Wetter die gesamte Umgebung sehen. Mit nach Hause nahmen wir noch den Ursprung der Redewendung: „Weg vom Fenster“. Woher der kam? Die vom Steinstaub zerfressenen Lungen ließen die Arbeiter nicht alt werden. Krank und zerbrechlich saßen sie fortan an ihrem Fenster und nahmen nun von hier aus am Geschehen teil. Irgendwann hieß es dann: „ Der alte Meier ist weg vom Fenster.“ Das bedeutete: entweder mit Sauerstoffflasche im Bett oder gestorben. Nach einem langen Tag mit viel Information und Lachen, fuhren wir am Abend zufrieden zurück nach Kleinendorf.

Ausflug der Landfrauen

IMG_0214

Ein steter Nieselregen veränderte die Pläne der Kleinendorfer Landfrauen, die am 31.5. ihre geplante Fahrradtour in die Tat umsetzen wollten. Rasch handelte die organisierende Gruppe und bestellte einfach einen weiteren Planwagen dazu. Doch unzufriedene Gesichter waren auf dem Weg nach Schloss Benkhausen, mit 1. Station Auesee, nicht zu sehen. Im Schloss Benkhausen angekommen, wurden sie von 2 Espelkamper Landfrauen, dem Leiter der Einrichtung Benkhausen und dem dortigen Ortsheimatpfleger begrüßt. Bei Kaffee und Kuchen wurde vom Schloss, seiner Geschichte und der jetzigen Einrichtung erzählt. IMG_0224

Mit Regenschirm und Regenjacke ausgerüstet, gab es einen Rundgang auf dem Hof und im Park, wo 24-Stunden-Kundenservice Klicken Sie bitte hier 0800-181-4173 Wussten Sie schon, dass Sie jetzt auch direkt von Ihrem Handy aus im Spin Palace online casino spelen konnen? Wir bieten Spitzen-Casinospiele fur iPhone, iPad, Android, Blackberry, Windows Phone 7 und viele andere Smartphones. auf besondere Bäume hingewiesen wurde.Auch eine neu angelegte Allee mit 23 verschiedenen Eichensorten konnte bewundert werden.

Der Ortsheimatpfleger wusste auch hier interessante Geschichten und Anekdoten zu erzählen.Gerne kehren alle zur offiziellen Eröffnungsfeier des LandArt Festivals am 4.7. und zum Fest: 500 Jahre Benkhausen & Gartentage am 3.7.und 4.7. nach Schloss Benkhausen zurück.

IMG_0208 Wieder auf dem Planwagen versammelt, traten sie fröhlich den Rückweg mit einem Abstecher nach Fabbenstedt an. Dort wurden die Kleinendorfer Landfrauen bereits erwartet, das dortige Schulmuseum und der „Alte Laden“ geöffnet und viele fröhliche Erinnerungen wurden aufgefrischt und weitergegeben.Am Gabelhorstweiher in Espelkamp und am Paul- Gerhard- Haus in Alt Espelkamp waren weitere Trinkpausen geplant. Nach diesem regen-schweren Tag freuten sich alle auf den kulinarischen Abschluss in der Kleinendorfer Schützenhalle, der mit einer Suppe ( Borschtsch ) von den russ.deutschen Frauen der Multi-Kulti-Gruppe begann. Sie überraschten durch weitere typische Gerichte ihrer Gegend, z.B. Plov, ein wohlschmeckendes Reisgericht. Satt und zufrieden kehrten die Kleinendorfer Landfrauen nach Hause zurück und werden sich sicherlich noch lange an diesen herrlichen Nachmittag erinnern.